Dienstag, 27. März 2007

Färbeworkshop

Am Samstag haben 6 Mitglieder unserer Patchwork-AG an einem Färbekurs mit Anni Struhmann teilgenommen. Zuerst haben wir mit einem Farbverlauf mit einer Farbe begonnen, um ein Gefühl für das Verdünnen der Farben zu bekommen. Als nächste Aufgabe haben wir einen Farbverlauf mit zwei Stoffen gemacht, die dann in bestimmten Verhältnis zueinander gemischt wurden. Da jeder andere Farben gewählt hatte, waren wir neugierig, wie die Stoffe der anderen Kursteilnehmer gefärbt waren. Im dritten Arbeitsgang haben wir zu zweit einen Farbkreis gefärbt. Auch da wurden unterschiedliche Ausgangsfarben genommen, ein Teil hatte poppige Farben und der andere Teil gedecktere Töne.


Mit den übrig gebliebenen Farben des Farbkreises haben wir dann frei gefärbt, d.h. wir haben 2 bis 3 Farben unserer Wahl auf den Stoffstücken verteilt, das ganze dann mit Soda in die Tüte zum weiteren Färben gegeben.

Außerdem hat uns Frau Struhmann die Technik des Färbens im Glas gezeigt. Dafür haben wir drei Stoffstücke nacheinander im Glas geschichtet und mit Farbe und Soda bedeckt. Genau wie die anderen Stoffe mußten diese Stoffstücke nun einen Tag stehen bevor sie gewaschen und getrocknet werden.

Am Ende des Kurses hat jede Teilnehmerin einen Eimer oder Wanne voll mit Stoffstückchen nach Hause genommen.


Zum Ende des Workshops hat Frau Struhmann uns dann noch in Kunst des Marmorierens eingewiesen. Dabei haben wir unterschiedliche Techniken angewandt, mal nur mit einem Schaschlikstab die Farben gemischt, dann wieder zusätzliche mit einem groben Kamm oder einfach nur die Farben aufgetropft und sie dann verlaufen lassen. Die unterschiedlichen Ergebnisse waren schon verblüffend.

Da noch reichlich Farbe übrig geblieben ist, konnten wir sie mitnehmen und zu Hause noch weiter Färben. Das habe ich dann auch ausgiebig gemacht. Am Montag hatte ich dann über 100 Stoffstücke, die gewaschen, getrocknet und gebügelt werden mußten. Aber Stoff wird ja bekanntlich nicht schlecht und man kann nie genug davon haben. Zum Glück war das Wetter schön und ich konnte alle draußen trocknen, mein Waschkeller wäre wohl zu klein gewesen.

Und hier könnt ihr das Ergebnis des Färbeworkshops sehen. In der hinteren Reihe sind von rechts nach lins die Stoffe vom Farbkreis, Farbverlauf mit zwei Farben und Farbverlauf mit einer Farbe, ganz links dann noch die gelben und roten Stoff. Es sind übrigens 111 Stoffstücke geworden.

3 Kommentare

Bea hat gesagt…

Da bin ich ja auf die ersten Quilts gespannt!

gwen hat gesagt…

Schade daß ich so ein Kurs nicht mitgemacht habe, die Photos and das Bericht sehen aus und klingen ganz spannend. Aber dann wo würde ich so viel Stoff unterbringen?! Ich bin wie Bea, ich warte auf die Quilts.

Elisabeth hat gesagt…

Da kannst du ja jetzt patchen ohne Ende. Bin gespannt!!Viel Spaß beim Verarbeiten!!