Montag, 23. April 2007

Kleinlotta-Püppchen

Am Wochenende ist nun auch das zweite Kissen für Anna-Lena aus der Kleinlotta-Kollektion von Jocelyne Bourreau fertig geworden. Es war in der Anfertigung etwas schwieriger und aufwendiger als das Erste, weil Arme und Beine nicht appliziert sondern plastisch wie bei einer richtigen Puppe sind. Ich überlege aber schon, ob ich das Muster mal etwas verkleinere und dann auf eine Umhängetasche arbeite, denn auch ein kleines Mädchen kann nicht genug Taschen haben.

1 Kommentar

Elisabeth, hat gesagt…

Die Idee mit den baumelnden Beinen ist ja echt super. Das wäre als Tasche bestimmt witzig. Also ran an die Nähmaschine.