Mittwoch, 1. August 2007

Jeanstasche

Da an meiner alten Strand- und Badetasche, eine meiner ersten selbst genähten Taschen überhaupt, sich nun die Henkel verabschiedet haben und ich auch keine Reste von diesem Stoff mehr habe, mußte eine neue Tasche her.


Also habe ich in meinen Jeansfundus gegriffen und Log Cabin Blöcke genäht. Die Quadrate in der Mitte stammen von einem meiner selbst gefärbten Stoffe, ebenso die Biesen und geben der Tasche den nötigen Pep. Für die Henkel habe ich einfach von zwei Hosen die Bündchen abgeschnitten. Die gehen garantiert nicht kaputt. Für das Innenfutter habe ich einen poppig orangenen Stoff gefunden. Da ich die Tasche ohne Schnittmuster genäht habe, ist sie schon fast ein bisschen zu groß geworden. Aber so paßt auch mein Quiltrahmen hinein, was ja auch sehr praktisch ist.

1 Kommentar

RoteSchnegge hat gesagt…

erst dachte ich ja, ich sei ein bisschen beschwippst ... bis ich bemerkte, dass die LogCabins schepps geschnitten waren *gggg* - deine Tasche gefällt mir ausnehmend gut !!!