Dienstag, 27. Mai 2008

Reif für die Insel

Nach längerer, zum Teil unbeabsichtigter Abwesenheit im Blogland bin ich wieder zurück. Zunächst hatten wir nach meiner Rückkehr aus Einbeck zwei Wochen einen schönen erholsamen Urlaub auf Ibiza. Der Urlaub begann zwar etwas turbulent, weil erst unser Flieger  1 1/2 Stunden Verspätung hatte, weil der Pilot mitsamt seiner Crew auf der Autobahn im Stau stand. Auf Ibiza kamen wir dann mitten in der Nacht im strömenden Regen an, fanden im Dunkeln unser Haus nicht auf Anhieb, und dann hatte die Putzfrau nicht wie mit den Hausbesitzern vereinbart den Strom angestellt, wir waren aber nicht in die Technik eingeweiht. So mußten wir wohl oder übel die Nacht ohne Strom im Dunkeln verbringen. Das im Flur eine Taschenlampe lag und auch Kerzen vorhanden waren, haben wir erst am nächsten Morgen entdeckt.
Das Wetter war für einen Mai auf Ibiza untübisch wechselhaft, aber so hatten wir Gelegenheit viel von der Insel zu entdecken. So waren wir gleich am Pfingstwochenende in Eivissa, wo gerade ein mittelalterlicher Markt mit vielen Ständen in der gesamten Altstadt und kostümierten Leuten an den Ständen.

Es gab viele Stände mit kulinarischen Spezialitäten aus dem gesamten Mittelmeerraum, auch viele arabische Stände mit Falafel, etc.

Evissa finde ich immer wieder faszinierend mit den engen Gassen von Dalt Vila und den tollen Ausblicken auf den Hafen und tiefer gelegene Teile der Stadt.


Zum Glück war das Wetter aber überwiegend sonnig und warm, so dass wir die schönen Strände und Buchten von Ibiza besuchen konnten. Unser Haus hatten wir an der Cala Vadella...

... wir waren aber auch an der Cala Tarida...

... an der Cala Comte wegen der tollen Wellen...

... und an der Cala d'Hort, wo man einen tollen Blick auf den mystischen Berg Es Vedra hat.

Zu unserer Lieblingsbucht wurde die Cala Salada, weil es dort eine Bucht gibt, die nur zu Fuß entweder mühsam am felsigen Ufer oder über einen Wanderweg zu erreichen ist und die somit nicht so überlaufen war.

Und dieses Bild von der Kirche in Sant Josep muß ich euch auch noch zeigen wegen des grandiosen blauen Himmels, den wir an dem Tag hatten.

Für die Abende hatte ich meine Hexagons mitgenommen und habe meine Blumenwiese ein ganzes Stück erweitert.

Zurück in Deutschland mußten wir dann feststellen, dass unser Telefonanschluß einen Fehler hatte und wir nicht mehr ins Internet kamen. Zwei Wochen hatte ich den Computer nicht vermißt, aber nun wollte ich doch gerne sehen, was so in unserer Abwesenheit passiert war. Erst heute konnte ein Techniker vor Ort den Fehler feststellen (wir haben offensichtlich einen Kabelbruch innerhalb des Hauses) und den Schaden beheben. Und jetzt bin ich endlich wieder "drin".

5 Kommentare

stufenzumgericht hat gesagt…

Herzlich willkommen, "du wieder drin" und vielen Dank für deine Grüße aus dem Urlaub. Die Bilder sehen nach einem sehr erholsamen und entspannten Urlaub aus - hattest du dir aber nach den "stressigen" Tagen in Einbeck verdient ;-)
LG, Martina

Elisabeth, hat gesagt…

Da habt ihr ja bis auf die Anfangsschwierigkeiten einen wunderschönen Urlaub gehabt!! Hauptsache du hast dich gut erholt!! LG Elisabeth

Bea hat gesagt…

Welcome home! Der Urlaub muss ja wirklich toll gewesen sein, supoer Bilder.
UND...tolle Sechsecken... weiter so. Wie groß oder wie klein sind die Teilchen???

Andrea hat gesagt…

Ich hab mich schon gewundert, dass es auf deinem Blog so "ruhig" ist ;-)
Schöne Bilder, Spanien ist immer eine Reise wert, ob Insel oder Festland...

LG
Andrea

alda hat gesagt…

Hauptsache es war ein super Urlaub!
So wie es aussieht haben viele in der letzten Zeit Probleme mit der Technik.
L.G.
alda