Donnerstag, 26. Juni 2008

Neues Jeansbuch

Heute kam ein neues Jeansbuch bei mir an und ich bin begeistert. Auf 125 Seiten sind tolle Projekte nach Themen gegliedert, z.B. drei Kapitel über Taschen in allen Größen, Portemonnaies, Handy- und Schlampertäschchen. Dann ein Kapitel für die Küche mit Topflappen und Grillhandschuh, Untersetzer und sogar Schürzen. Es gibt einen Papierkorb und ein Blumenkörbchen, auch Blumen aus Jeans, ein Regenschirm und eine Fliege und Krawatte werden vorgestellt. Gut, ob man die braucht, ist dahin gestellt, aber witzig ist es auf jeden Fall. Dann gibt es noch Teddy und Co. und einen Fußball aus hellem und dunklem Jeans mit Zickzackstich auf der Maschine genäht. Ihr seht ich bin total begeistert und würde am liebsten gleich starten. Jeansvorräte habe ich ja zum Glück im Moment genug, aber erst müssen noch ein paar andere Projekte erledigt werden. Das Buch gibt es übrigens hier.


Gleichzeitig kam noch ein ganz kleiner Yoyomaker und ein ganz geniales Teil, "Jean-a-ma-jig" genannt, das ich auf Sabines Blog gesehen habe. Jetzt gibt es kein Geschiebe mehr über dicke Jeansnähte.

1 Kommentar

Bea hat gesagt…

Dieses Jeans-Teil werde ich mir beim nächsten Einkauf mitbestellen! Das scheint wirklich eine Erleichterung bei den dicken Nähten zu sein ... und die kommen bei mir bestimmt nicht nur bei Jeans vor!