Sonntag, 13. Juli 2008

SSF oder "wer den Pfennig nicht ehrt..."

Als die Vorlage für den heutigen 32. Sunday Sketch Fun sah, kam mir sofort die Idee mit einer Tasche, aus der irgendetwas herausschaut. Also habe ich zuerst von einer Jungenjeans die hintere Tasche abgetrennt. Dabei blieb dann dieses Dreieck übrig, viel besser als die Hosentasche zu zerstückeln. Dadurch mußte ich den Sketch dann nur spiegelverkehrt umsetzen, aber das spielt ja keine wesentliche Rolle. Dann die Frage, was kommt in die Tasche hinein? Geld sollte man ja eigentlich nie so achtlos in der Hosentasche haben, aber das hier ist ja nur Spielgeld, noch dazu aus DM-Zeiten. Es stammt aus dem Kaufladen unserer Kinder, den wir gebraucht erstanden haben mit viel Zubehör, u.a. das ganze Spielgeld, was wir dann aber durch Euros ersetzt haben. Zum Glück habe ich das Spielgeld nicht geworfen, aber zum Leidwesen von DH werfe ich ja fast nie etwas weg. Die Litze stammt von einem ausrangierten T'shirt von DH, das ich ausgeschlachtet habe. Herausgekommen ist diese Karte:

5 Kommentare

Tina hat gesagt…

WOW!
Sieht ja stark aus!

WaldfrauAlexa hat gesagt…

gneiale idee, das sieht echt klasse aus

gib stoff biene hat gesagt…

Sieht klasse aus.Und es wird nie mehr nichts mehr weggeschmissen, das machst du schon richtig...bei dem tollen Ergebnis ;o)
Liebe Grüße
Gisela

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo, du Jeans-Expertin!!! Dir ist da wieder mal ein ganz tolles Kärtchen von der Nadel gehüpft!!!
LG, Martina

Sigrid hat gesagt…

Hallo Britta,
Deine Umsetzung des SSF 32 finde
ich ganz toll! Was man aus Jeans-resten so alles machen kann!
LG Sigrid