Donnerstag, 16. September 2010

Für Pferdeverrückte

Schon im letzten Jahr hatte ich in einem Onlineshop Pferdepanels erstanden, um daraus für Anna-Lena einen Quilt zu nähen. Leider stand die Größe der Bildchen nicht dabei und ich war davon ausgegangen, dass die Bilder viel größer sind, denn eigentlich hatte ich geplant, nur ein, zwei Streifen um die Bilder zu setzen und daraus dann einen Bettquilt für meine pferdeverückte Große zu nähen. Die einzelnen Bildchen sind aber nur um die 9 cm groß und sie mit Streifen zu umranden wäre in einem Log Cabin-Quilt ausgeartet. Nicht das ich kein Log Cabin mag, aber es sollte ja eigentlich schnell gehen. Also habe ich monatelang nach einem passendem Muster Ausschau gehalten, das auch zur Größe der Bilder paßt. Anfang des Jahres wurde ich dann endlich fündig, ich mußte nur den Streifen um die Bilder etwas breiter machen, alles andere paßte, also perfekt! Auf der Creativa habe ich dann dank kompetenter Beratung am Stand des "Stoffquadrats" auch genau die passenden Stoffe bekommen. Das Nähen war dann die nächste Hürde, denn ich wollte den Quilt ja unbedingt vor Anna-Lena geheimhalten. Pünktlich zu den Patchworktagen war das Top aber bis auf den Rand fertig und wanderte heimlich mit nach Dortmund, um dort die passenden Randstoffe auszusuchen.
Eigentlich sollte der Quilt bis zu Anna-Lena's Geburtstag fertig werden, aber das hat leider wegen der Hitze im Juli nicht geklappt. Das hat nun aber den Vorteil, dass ich jetzt nicht auch noch heimlich Quilten muß. Und Anna-Lena hat sich auch so schon riesig gefreut.


Auch an einer anderen "Baustelle" gibt es Fortschritte zu vermelden, denn mein Grandmother's Flowergarden ist soweit fertig, das nur noch der Rand angenäht werden muß. Im Moment überlege ich nur, ob ich nicht zuerst großzügig mit Vlies und Rückseitenstoff heften und anschließend schon mal bis an den Rand quilten soll und dann erst den Randstoff annähe, denn ich will den Randstoff per Hand mit Quiltstichen anfügen. Vielleicht habt ihr dazu ja Anregungen?

6 Kommentare

Claudis Nähfüßchen hat gesagt…

Beide Quilts sind Klasse!
Und für den Flower Garden kommt dir bestimmt noch d e r Einfall - ich bin zunächst ert mal von der Umsetzung begeistert.
Herzliche Grüße
Claudi

stufenzumgericht hat gesagt…

Hallo Britta,
der Pferdequilt ist wunderschön geworden, du hast die Mini-Panels geschickt und sehr harmonisch eingefügt. Anna-Lenas Begeisterung kann ich nachvollziehen. Ach, und erst dein Flowergarden, eine Pracht, die den Sommer ins Haus zurückholt. Schön, dass du ihn fertig bekommen hast! Wenn du keinen großen Rand ansetzen willst, finde ich deine Idee mit dem Quilting o.k. Aber ich befürchte, das ist nicht soooo praktikabel,wenn danach noch ein recht breiter Stoffstreifen als Rand angenäht werden soll. Hoffe, du verstehst, was ich meine ;-)
GlG, Martina

Floh hat gesagt…

Hallo Britta, der Pfedequilt ist toll geworden! Ich finde es fast besser, das die Panels so mini sind, so ist das ganze zart und dezent und gefällt dem Kind vielleicht auch noch in vielen Jahren.. Auf den fertigen Flowergarden bin ich doll gespannt, denn das sieht schon beeindruckend aus.

bveri1@gmx.de hat gesagt…

sehr schöne Quilts - der Flowergarden gefällt mir ganz besonders gut! Zu der Handhabung mit dem Rand kann ich leider gar nichts sagen, weil ich selbst noch keinen Flowergarden gearbeitet habe und demzufolge dahingehend ein absoluter newbie bin :-)
lg Veri

Angelika hat gesagt…

Der Pferdequilt ist klasse und der Flowergarden erst recht :-) Ich würde den Rand vor dem quilten anbringen. Begründen kann ich es allerdings nur mit meinem Bauchgefühl ;-))
LG
Angelika

Laurence hat gesagt…

The second quilt is lovely. Gorgeous !