Samstag, 12. März 2011

Viel geschafft

habe ich in der vergangenen Woche. Zunächst gab es ein kleines Täschchen. In Anna-Lena's Klasse ist neuerdings das Beyblade-Fieber ausgebrochen. Wer mit dem Begriff "Beyblade" - wie ich bis vor einigen Wochen - nichts anfangen kann: das ist so eine Art Kreisel, mit dem in den Pausen Wettkämpfe ausgetragen werden. Damit dieses Teil auch gut transportiert werden kann, ohne dass die Einzelteile verloren gehen, mußte also ein Täschchen her. Vom Adventskalender der Sparquilter hatte ich noch die Anleitung eines Origamitäschchens gespeichert. Das erschien mir von Art und Größe genau das Richtige. Und die Kreise auf dem Außenstoff passen auch genau zum Inhalt.


Damit der Inhalt des Täschchens nicht mal aus Versehen heraus fällt, habe ich noch ein längeres Bindeband im Innern befestigt. Darauf kann dann jedes Teil aufgefädelt und verknotet werden.


Das Buch der kleinen Raupe Nimmersatt ist/war bei meinen Mädels sehr beliebt als Gute-Nacht-Geschichte. Das Top für diesen Quilt habe ich nun endlich fertig. Die freie Anleitung habe ich irgendwann mal bei Makower gefunden. Damit es ein richtiger Kuschelquilt wird, hat sich Friederike Fleece als Rückseite gewünscht. Das Heften und anschließende Quilten werde ich als nächstes angehen.


Trotz fehlender Lieselklammern habe ich auch in dieser Woche ein wenig gelieselt. Bei den Sofaquiltern gibt es in diesem Jahr ein Gemeinschaftsprojekt, zu dem ich mich angemeldet habe. Der Entwurf stammt von der Listmom Antje. Dies ist Block Nr. 2. Ich habe einfach mal das Experiment gewagt den 3D-Effekt mit meinen geliebten Fassettstoffen hinzukriegen und war überrascht, dass es wirklich geklappt hat. Man muß nur ein wenig länger den Block betrachten als das mit kleingemusterten Basics der Fall wäre. Für den ersten Block fehlt mir noch ein passender Randstoff. Aber zum Glück findet nächste Woche die Creativa in Dortmund statt. Dort werde ich wohl Klammern und Stoff finden.


Schlussendlich ist auch noch eine ganz schnelle Geburtstagsgeldgeschenkkarte fertig geworden.

6 Kommentare

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Die Beyblades sind zurück ? Ich wundere mich immer wieder, dass Sachen vom Markt verschwinden und Jahre später wieder aus der Versenkung auftauchen ;-)
Tolle Sachen hast Du genäht !

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Britta,
ich bin voller Bewunderung, du hast wirklich eine Menge genäht und so schöne Sachen noch dazu! Das Beutelchen für den Kreisel ist sicher der Hit auf dem Schulhof, dein "KR-Nimmersatt"-Quilt sowieso und die Jeanskarte ist auch ganz mein Stil. Der 3-D-Effekt des super schönen KF-Blöckchens ist übrigens gut zu erkennen ;-) Sag mal, bist du in Dortmund?
GlG, Martina

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
der Beyblade Beutel ist ja klasse geworden. Aber auch alle anderen Dinge wie der kleine Liesl Block sind klasse.
Die Fassettstoffe machen sich Pirma.
Sag Anna Lena ein dickes Lob für ihren Quilt, habe ihn eben auf Martinas Blog gesehen.
Liebe Grüße
Birgit

Bente hat gesagt…

Liebe Britta.
Tolle Sachen die du da genäht hast, dein Lieselblock finde ich super schön, hatte ich ja schon bei den Sofies kommentiert. Und denn habe ich bei Martins von Anna-Lena gelesen, wow, finde ich ganz, ganz toll und ich bin super stolz, weil ich schon 2 mal mit Anna-Lenas Mutter RR´s genäht habe ☺☺☺☺ Weiter so und liebe Grüße
Bente

Ursula hat gesagt…

WOW - liebe Britta - Du warst ja wirklich total fleißig und hast lauter hübsche Sachen gezaubert.
Liebe Grüße
Ursula

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Britta,
du hast wirklich viel geschafft und alles ist so schön farbenfroh! Ich habe ja hier nur den Weißquilt vor Augen und freu mich immer was Buntes zu sehen ;-)
Liebe Grüße
Gisela