Mittwoch, 6. März 2013

Ich war einmal ein Hosenbein

Wieder einmal mußte eine ehemals Lieblingsjeans "dran glauben" und wurde in ihre Einzelteile zerlegt. Daraus entstanden ist eine Messengerbag, die ich mir schon lange nähen wollte. Die Idee dazu stammt aus dem Buch "Es war einmal ein Hosenbein". Allerdings habe ich den Jeansstoff noch mit H 630 verstärkt und die Tasche gefüttert.


Außerdem habe ich auf der Rückseite noch eine Reißverschlußtasche eingearbeitet, natürlich mit einem recycelten Reißverschluß.

 
Und Innen gibt es noch eine weitere Innentasche, aber ohne Zipper. Ist der Futterstoff nicht geradezu ein Muß für Quilter?


Die süßen bestickten Herztaschen auf der Taschenklappe stammen von einer Kinderjeans, die sowohl von der Mutter als auch von den Mädchen heiß und innig geliebt wurde, aber nun ist auch die Jüngste aus ihr herausgewachsen. Auch die rückwärtige, bestickte Gürtelschlaufe war zu schade zum wegwerfen. Also habe ich sie ebenfalls abgetrennt und  auf die Klappe genäht.


 Unter der Klappe verbirgt sich noch eine weitere aufgenähte Tasche.


Als Träger habe ich den Hosenbund der Hose umfunktioniert. Die abgetrennten Gürtelschlaufen halten die Karabinerhaken, die seitlich ebenfalls in Gürtelschlaufen eingeklinkt werden.

10 Kommentare

Birgit hat gesagt…

Sensationell liebe Britta,
ich gratuliere dir zu diesem Meisterwerk.
Schön dass so viel Teile der alten Hosen verwendet werden konnten.
Liebe Grüße
Birgit

Hanna hat gesagt…

Wow Britta,
Die sieht professionell und praktisch aus. Noch dazu wunderschön, also ein Prachtstück, viel Freude damit und liebe Grüße
Hanna

Klaudia hat gesagt…

Woow die Tasche sieht einfach klasse aus...interessant, mit den vielen kleinen Details...auch das Innenleben gefällt mir sehr!

HG Klaudia

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Die Tasche ist genial ! Das Buch muss ich mir mal genauer ansehen, denn die eine oder andere Jeans liegt noch ganz hinten im Schrank und wartet auf eine gute Idee.
Liebe Grüße
Angelika

Ursula hat gesagt…

Liebe Britta,
die Tasche ist der Hammer! So viele Details und top genäht.
Viel Spaß damit - ich denke da wird aus der ehenaligen Lieblingsjean eine Lieblingstasche.
Liebe Grüße
Ursula

Doris hat gesagt…

Ja, die Tasche ist wirklich super.
Grüsse
Doris

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Britta,
die Tasche hast du superschön genäht, jeans sieht ja manchmal etwas "huddelich" aus, aber deine Tasche ist echt "wertig" Ich glaube, das Buch ist bei mir fällig ;-) GlG, Martina

Michi hat gesagt…

Liebe Britta!
Alte Jeans sind doch zu schade, um sie zu entsorgen. Man hat ja so viel miteinander erlebt.
Du musst eine ganz schön lange Zeit für die Tasche investiert haben, so viele Details. Ein Prachtsück.
Liebe Grüße
Michi

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

Liebe Britta,
das ist eine Tasche 100%ig nach meine Geschmack, ganz toll!
Liebe Grüße
Bente

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Britta,
die Tasche ist der Hit!!!
Jana hat mir letzte Woche Jeanshosen vorbeigebracht, die sie angeblich nicht mehr braucht. Jetzt denke ich aber eher, daß sie in deinen Blog geschaut hat! ;-)
Liebe Grüße
Gisela
Ich glaube jetzt habe ich alles verpaßte gesehen und bin wieder auf dem Laufenden bei dir!