Sonntag, 14. April 2013

Fürs Tochterkind

In den Ferien hatte meine Große endlich mal wieder Zeit und Muße zum Handarbeiten. Sie hat das Weben entdeckt und zwei Teppiche für die Puppenstube gewebt, und mit der Strickliesel gwerkelt. Damit sie dafür - auch für unterwegs - immer alle Utensilien beisammen hat, habe ich ihr ein Täschchen genäht. Die Idee stammt aus dem  "Design Buch Nähen: Näh-Ideen für Kinder" von Laura Wilhelm.


Außerdem war ein kleines handliches Portemonnaie für die Busfahrkarte und etwas Kleingeld dringend nötig. Aus Jeansresten, einem alten Hosenreißverschluß war das Zippy Wallet schnell genäht und hat auch genau die richtige Größe.


Als bekennender Jeansrecycling-Fan kam mir das neue Ebook von Steffi diese Woche genau richtig. Ich habe erst mal klein angefangen und eine Kindertasche ausprobiert. Die kleine Gesäßtasche und der Edbeersticker stammen noch von eine alten heißgeliebten Kinderjeans. Da meine Große die Tasche sofort ins Kino ausführen wollte, haben wir erst mal eine Kordel als Träger genommen, was aber gar nicht mal so schlecht aussieht.


Innen ist noch eine Gesäßtasche fürs Handy, an der ein Karabiner befestigt ist. Dort kann man dann z. B. das kleine Portemonnaie befestigen.

10 Kommentare

Cordula Klöfkorn hat gesagt…

Liebe Britta,
da hast Du ja tolle Taschenideen umgesetzt. Und alle mit so schönen fröhlichen Stoffen. Da werden sich aber einige sehr freuen.
Liebe Grüße Cordula

Bea hat gesagt…

Schick ... immer wieder sehr schick. ich muss mal meine einzige Lieblings-Nichte benähen.... :-)
LG Bea

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Britta,
erst sind mir die wunderschönen, farbenfrohen Körbe aufgefallen, die sind ja der Knaller. Die Arbeit hat sich gelohnt! Die Taschen sind auch super geworden, jetzt wird garantiert keine Busfahrkarte mehr verloren gehen. ;-)
Liebe Grüße
Gisela

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Britta,
was sind denn nun das schon wieder für Verführungen, deine Tochter-Täschchen-Kombis sind der Hit, da hat man ja fast selber Lust, zur Strickliesl zu greifen ;-)
GlG, Martina

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
sensationell deine Taschen. Eines schöner als das andere. Ich werde wohl demnächst mal auf Link Wanderschaft von Dir gehen.
Liebe Grüße
Birgit

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Deine Tochter hat es gut, so schöne Sachen zu bekommen. Jeans Recycling ist einfach super -
liebe Grüße
Hanna

Michi hat gesagt…

Liebe Britta!
Taschenmania bei dir. Aber jeder kann so ein tolles Teil brauchen und die Junghandwerkerinnen muss man unterstützen wo man nur kann ;)!
Der getupfte IKEA Stoff ist einer meiner Lieblingsstoffe, leider habe ich damals zu wenig davon gekauft.
Du kannst dir vorstellen, wohin ich mich am liebsten beißen möchte.
Liebe Grüße
Michi

Lapplisor hat gesagt…

Liebe Britta
Tolle Werke vom Tochterkind und von Dir, zeigst Du hier wieder.
Die Idee mit dem " Snap-Täschchen " werde ich mir gleich einmal ausleihen = Danke :-)
♥ڿڰۣ♥ಌڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥ڿڰۣ«ಌ♥
Herzlichst
♥☼♥Barbara♥☼♥

abc1x1 hat gesagt…

Liebe Britta,
ganz toll, was man aus "aufgebrauchten" Jeans noch alles machen kann....und noch schöner ist, dass man immer Abnehmer für die Kreationen findet.
Weiter so, ich lese gerne bei Dir mit!
Herzliche Grüße
von Sigrid

Trudi Patch hat gesagt…

Hallo Britta,
ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und hab mich ein wenig umgesehen. Die Idee dazu hab ich von einem Quiltfriend, das ein bißchen verzweifelt versucht, Kontakt mit dir aufzunehmen. Vielleicht schaust du ja mal bei Gelegenheit bei den QFs vorbei und schaust nach Irmano, die sucht dich!!
Auf jeden Fall ein schöner und lesenswerter Blog.
Liebe Grüße
Trudi