Freitag, 16. August 2013

Neues aus alten Jeans

Ein alternatives Bocciaspiel aus dem Buch "Das war doch meine Lieblingsjeans" stand schon den ganzen Sommer auf meiner To-Do-Liste. Man wirft 5 Runden mit einem Golf- oder Tennisball auf die Tetraeder und wer am Ende die meisten Punkte hat, hat gewonnen. Eigentlich hatte ich es als Strandspiel gedacht, aber da in jeden der 6 Tetraeder 1,5 Kilo Milchreis passten, ist es irgendwie ungeeignet, um es jeden Tag mit an den Strand zu schleppen, es sei denn man hat einen Bollerwagen dabei. Aber unsere Kinder sind dem Bollerwagen-Alter längst entwachsen. Also werden wir es im Garten benutzen.

4 Kommentare

PatchworKathrin hat gesagt…

Schöne Idee! Sieht gar nicht nach alten Jeans aus!
Liebe Grüße Kathrin

Claudis Nähfüßchen hat gesagt…

Ich finde die Super - mir Klettverschluss würden sie sich am Strand mit Sand füllen lassen und wären nicht zu schwer zum Transport!

Was meinst du dazu - außerdem wär dann kein Nahrungsmittel als Füllmaterial notwendig.(Nicht böse sein, aber ich arbeite in einem Stadtteil - in dem ein Kilo Milchreis eine Familie satt macht)

Herzliche Grüße und Danke für die Idee!
claudi

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Nicht gerade handlich, aber sehr hübsch :-)

Liebe Grüße
Angelika

Ursula hat gesagt…

Liebe Britta,
eine sehr witzige Idee und macht sicher viel Spaß.
Liebe Grüße
Ursula