Mittwoch, 14. August 2013

Tag und Nacht

Nachdem das Experiment mit dem Nachthemd aus einem eigenem Schnittmuster gelungen ist, habe ich gleich noch ein zweites genäht. Am lebenden Modell sitzt es auch besser als auf dem Kleiderbügel.


Meine Jüngte hatte sich denselben Stoff schon für ein T'shirt ausgesucht, das war dann ein Abwasch an der Nähmaschine.


Und weil immer noch ein Stückchen Stoff übrig war, gab's auch noch ein Sonnentop.


Bei so vielen T'shirts für die Schwester wollte die Große auch nicht leer ausgehen und entschied sich für trendige Blockstreifen mit Neonorange und grau.


Jetzt muß uns der Sommer nur noch ein wenig erhalten bleiben, damit die neuen Sachen auch noch ausgiebig getragen werden können.

4 Kommentare

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Ich bewundere Deine Nähkünste sehr, Deine Töchter dürfen sich freuen -
liebe Grüße
Hanna

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

Liebe Britta,
du kannst wohl alles nähen, schöne T-Shirts, daran würde ich mich nie trauen. Ich hoffe auch, dass der Sommer bald wieder kommt!
Liebe Grüße
Bente

Michi hat gesagt…

Liebe Britta!
Jersey nähen, ich erstarre vor Ehrfurcht! Das schaut mir sehr nach viel Fummelei aus, mit Bündchen nähen und so.
Hoffentlich wissen deine Töchter ihre T Shirts zu schätzen.
Der Sommer kommt sicher wieder!
Liebe Grüße und weiterhin eine schöne Zeit
Wünscht dir
Michi

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta, ich ziehe den Hut vor deinen Nähkünsten. Außer einer graden Quiltnaht bin ich eine totale Niete an der Nähmaschine. Viele schöne Sommertage wünsche ich Euch noch
Birgit