Sonntag, 22. September 2013

Nach langer Zeit

Nun war es auf meinem Blog sehr lange still, aber es gab einfach nichts zu zeigen oder zu berichten, da ich mit Kindergeburtstag und dem ganz normalen Alltagswahnsinn nach dem Ferienende beschäftigt war. Wenn es nach mir ginge, würde der Sommer ja nie enden, aber leider ist es im Moment schon sehr herbstlich. Der Hals sehnt sich morgens auf dem Rad nach einem Tuch oder Loop und die Finger müssen auch schon gewärmt werden. Bei Catrin hatte ich einen Teufelzwirn gesehen und ihn schon auf Sylt im Strandkorb angestrickt. Der Clou daran ist, dass er rechts gestrickt, aber von der linken Seite getragen wird. Wie Töchter so sind, spielen sie ihren ganzen Charme aus, um Mutter das neue Teil gleich wieder abzuschatzen. Da sie mehr Rad fährt als ich und er perfekt zur neuen Brille und neuen Übergangsjacke paßt, von der Winterjacke ganz zu schweigen, konnte ich schließlich nicht nein sagen. Das waren einfach drei Argumente zuviel.


Die Wolle für die Stulpen hatte sie sich auch schon vor längerer Zeit ausgesucht. Komisch, dass das Muster der Wolle sich mal so, mal so ergibt, obwohl ich beide Stulpen gleich gestrickt habe. Aber der Tochter gefällt's und das ist die Hauptsache.


Und weil danach noch reichlich Garn übrig war, gab's gleich noch ein neues Stirnband dazu, damit es den Ohren unterm Fahrradhelm auch warm wird. Von der Oma gab's die gewünschte Häkelblume, um das ansonsten etwas triste Stirnband damit aufzuhübschen.


 Für mich gab es auch ein Geschenk von der Oma, ein Mitbringsel aus Brügge.

9 Kommentare

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Britta,
jetzt fällt mir doch glatt wieder ein, daß der Loop auch auf meiner to do Liste steht!Die ist mittlerweile so lang, daß ich wohl den Überblick verloren habe!
Deine Tochter hat es genau richtig gemacht, den hätte ich dir auch abgeluchst!;-)
Liebe Grüße
Gisela

Claudia hat gesagt…

Hallo Britta,
ist doch so schön, wenn die Dinge, die man so werkelt, bei der Jugend so gut ankommen!
Liebe Grüße
Claudia

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Das 4. Argument ist, dass es ihr richtig gut steht :-)

Liebe Grüße
Angelika

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Der Loop sieht einfach toll aus, den hätte ich Dir auch abgenommen, auch hier ist der Herbst eingezogen, mehr Zeit zum nähen, ist ja auch nicht schlecht -
liebe Grüße
Hanna

Marle hat gesagt…

Liebe Britta,
toll schaut das warme Set aus und es steht Deiner Tochter ausgezeichnet!

Liebe Grüße
Marle

knitcat hat gesagt…

Liebe Britta,

ja ja, so sind sie die Töchter....aber ich finde auch, dass der Teufelszwirn deiner Tochter ausgezeichnet steht. Und Mutti kann sich ja noch einen stricken... ;o)
LG Catrin

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Britta,
dein Töchterchen schaut ganz bezaubernd aus, nicht nur wegen des tollen Loops. Mit Handstulpen und dem Stirnband ist die Kombi perfekt und sie stiehlt allen die Schau. Hinter jeder schönen Tochter steht eine talentierte Mutter ;-) GlG, Martina

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
den Loop hätte ich auch versucht dir abzuluchsen. Er ist wunderschön geworden, aber ich muss auch sagen, deiner hübschen Tochter steht er ausgezeichnet.
Liebe Grüße
Birgit

Michi hat gesagt…

Liebe Britta!
Eine tolle Anleitung hast du gefunden. Ist schon verspeichert, so eine Anleitung kann man immer brauchen.
Ich finde es sehr süß, wenn die Kinder Gefallen an den Handarbeiten der Mamas haben, besser als umgekehrt wenn die Süßen nur die Augen verdrehen! Die lila Farbe seht deiner Tochter sehr gut, ein fescher Zapfen halt ;)!
Liebe Grüße
Michi