Freitag, 9. Mai 2014

Kater Findus

Schon vor Ostern gab es bei Regina Grewe ein Mystery, aus dem sich nach vielem Grübeln und Knobeln der Kater Findus entpuppte. Da meine Kinder dem Petterson und Findus-Alter entwachsen sind und auch sonst kein Abnehmer für ein entsprechendes Kissen in Sicht ist, habe ich die Vorlage soweit verkleinert, dass der Block auf meinem Miniquiltständer paßt.


Apropo Miniquilt. Als im Dezember die neue Stoffserie "Sphere" von Brigitte Heitland in ihrem Onlineshop erhältlich war, habe ich mir gleich ein Layercake bestellt. Während das Top noch aufs Quilten wartet,


schauten mich die Reste der Connectorecken immer an und wollten auch verarbeitet werden. Die Stoffserie gefällt mir so gut, dass ich mich auch von diesen kleinen Dreiecken nicht trennen konnte. Nun habe ich alle Dreiecke nach hell und Dunkel sortiert und zu Quadraten ausgelegt. Entstanden ist so ein weiterer Miniquilt.


Da aller guten Dinge drei sind, gesellt sich noch ein weiterer Miniquilt dazu. Im letzten Jahr hat Martina für die Patchworkgilde einen Miniquilt mit Webkanten entworfen. Daran angelehnt habe ich einen Schwarz/Weiß-Mini genäht mit einem Tupfer Rot in Form eines Paspelstreifens rund um die Webkantenkreise und rotem Binding.


Damit jetzt aber nicht der Verdacht aufkommt, ich würde nur noch Miniquilts nähen, gleich der Gegenbeweis, ein Loop. Die Stoffe habe ich in Einbeck beim Stand von "Stoffzauber" erstanden. Da er mit Jersey gefüttert ist, ist er herrlich kuschelig.

3 Kommentare

Trudi Patch hat gesagt…

Super schön ist deine kleine Miniquilt-Sammlung!!
Liebe Grüße
Trudi

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Mir gefallen Deine Minis auch sehr gut, aber Dein Loop ganz besonders -
liebe Grüße
Hanna

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
Wunderschöne Quilts hast du genäht. So einen Ministänder muss ich mir auch mal besorgen. Dein Loop ist super.
Liebe Grüße
Birgit