Sonntag, 26. März 2017

Wie groß darf ein Stoffrest sein?

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann mich immer schlecht von Stoffresten trennen, besonders, wenn es ein Lieblingsstoff ist. Gerade bei solchen Stoffen schaffe ich es nie, alles was kleiner als 2,5" x 2,5" ist in die Tonne zu werfen. Deshalb war es gerade zu ein Muß das neue Buch von Amanda Jean Nyberg "No Scrap Left Behind" zu ordern. Was mir besonders an diesem Buch gefällt, es werden nicht nur große Quilts vorgestellt, sondern auch kleine Projekte wie eine Auswahl an Nadelkissen.
Als erstes habe ich ein Nadelkissen zum Sortieren meiner Nähmaschinennadeln genäht. Da ich gerne auf Papier nähe, hebe ich mir gerne Nähmaschinennadeln, die nicht mehr ganz so gut sind, fürs Nähen auf Papier auf. Denn danach ist die Nadel eh für nichts anderes mehr zu gebrauchen. Die Stofffitzelchen sind übrigens ungefähr 3/4" bis 1 1/4 " groß.


Für das zweite Nadelkissen wurden dann schon geradezu riesige Stoffreste benötigt, 2 3/4" breit mußten sie sein.


Beim dritten Nadelkissen durften die Reste wieder ganz klein sein. Das Muster "Bright Birch Tree"möchte ich auch gerne mal als Quilt nähen.


Auf Amanda's Blog gibt es noch so viele Anregungen, so dass es bestimmt nicht bei diesen drei Nadelkissen bleiben wird. Stoffreste sind noch genug da.


Verlinkt beim 'Modern Patch Monday'.

14 Kommentare

Klaudia hat gesagt…

Also die Nadelkissens sind toll geworden und das erste finde dazu eine super Idee,für Nadeln, wo manage Papier genäht hat,darauf aufzuheben.
Nachahmungswert!;-)

Lg Klaudia

Birgit Stichel hat gesagt…

Schöne Nadelkissen hast du genäht. Ja, dieses Buch steckt mir auch noch in der Nase und den Birken-Quilt finde ich einfach nur genial, einfach ;-)

lg
birgit

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Britta,
die Nadelkissen gefallen mir sehr gut. Schnipsel in der Größe landen bei mir in einer Tüte, über die sich dann eine Freundin freut, und damit sie nicht nur Konfetti bekommt, geht fast alles unter Handteller-Größe mit in die Tüte. Nur ganz wenige Stoffe dürfen bleiben, wenn sie kleiner sind als eine Hand.

Liebe Grüße
Angelika

Rike Busch hat gesagt…

Deine Nadelkissen sind super süß geworden! Ich tue mich ja auch eher schwer, Stoffreste wegzuwerfen. Da brauche ich schon mal so einen Anfall wie vor ein paar Wochen.
LG Rike

Petruschka hat gesagt…

Tja, wann sind Reste klein genug, um keine Reste mehr zu sein. Du hast aus deinen jedenfalls tolle Nadelkissen genäht.

Herzlichst, Petruschka

Hanna hat gesagt…

Liebe Birgit,
Von dem Buch habe ich auch schon gehört, ob ich es auch kaufe? Deine Nadelkissen sehen sehr hübsch aus. Viel Freude damit und liebe Grüße
Hanna

Fischtown Lady hat gesagt…

Total schöne Nadelkissen hast du da genäht. Ich kann auch keine Reste wegwerfen. Nee, geht gar nicht. Und wie man sieht kann am ja auch noch wunderschöne Dinge daraus nähen.
Liebe Grüße, Marita

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
das Buch klingt ja geradezu nach einem Must have. Ich werde wohl bei Gelegenheit mal googeln. Dein Nadelkissen sind auf jeden Fall zauberhaft.
Liebe Grüße
Birgit

Sandra hat gesagt…

Das ist wirklich eine sinnvolle Verwendung für kleine Stoffreste und ich finde es immer klasse, wenn man selbst die kleinsten Schnipsel von einem Lieblingsstoff auf diese Art weiterverwenden kann!
Viel Spaß mit dem Buch!
LG, Sandra

Nanni Bö hat gesagt…

Hallo Britta
Das wäre ein Buch für mich, denn ich kann mich auch schlecht von Stoffresten trennen und wie sich immer wieder zeigt gibt es viele schöne Ideen mit dazu gelieferten Tips. Den Birke Tree habe ich auch schon genäht.
Liebe Grüsse
Marianne

Miri Mü hat gesagt…

Liebe Britta, tolle Nadelkissen hast Du da gezaubert. Ich habe auch Probleme damit, kleinste Stoffreste zu entsorgen, letztens bin ich aber mal über meinen Schatten gesprungen und habe die ganz kleinen in die Tonne geschmissen. Spaß gemacht hat das nicht und vielleicht sollte ich alternativ auch mal in die Nadelkissenproduktion gehen:-)
Liebe Grüße, Miriam

Steffi hat gesagt…

Liebe Britta,
Grins, wir Patchworkerinnen sind uns doch alle sehr ähnlich, ich kann auch keine Stoffreste wegwerfen. Ich glaube so ein Nadelkissen für die Nähma Nadeln muss ich mir unbedingt auch nähen!
Liebe Grüße
Steffi

Cattinka hat gesagt…

Das ist sehr schöne Resteverwertung, und welcher Rest aufhebenswert, das entscheidest ganz alleine Du!
LG
KATRIN W.

steffi mö hat gesagt…

Liebe Britta,
deine Nadelkissenparade sieht zauberschön aus...kleine Schnipsel habe ich auch ;o))...
herzlichst Steffi