Samstag, 20. Oktober 2012

Auf leisen Sohlen

Beim Durchblättern der aktuellen Landlust bin ich über einen Artikel über gestrickte Schuheinlagen gestolpert. Da noch ein Rest Tweedgarn von den Stulpen für meine Große übrig geblieben war, mußte ich das einfach gleich mal ausprobieren. Das eingestrickte Muster habe ich mir allerdings geschenkt, denn das sieht ja eh niemand in den Schuhen. Das Muster für die Einlegesohlen findet ihr hier. Nun bin ich mal gespannt, ob die Füße wirklich so schön warm bleiben wie in dem Artikel beschrieben.


Klammheimlich sind ein paar Alpenveilchen in unserem Vorgarten aufgetaucht. Die Knolle hatte ich schon vor rund anderthalb Jahren gepflanzt und inzwischen schon nicht mehr damit gerechnet, dass daraus noch was wird. Vor ein paar Wochen zeigten sich dann urplötzlich die ersten beiden Blüten und inzwischen gesellen sich immer mehr dazu.

5 Kommentare

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
bin schon gespannt was du über die Funktion der Sohlen berichtest. Was es alles gibt, was man stricken kann, hihi.
Deine Überraschungsblüte ist wunderschön.
Liebe Grüße
Birgit

Fischtown Lady hat gesagt…

Danke für den Link, die Schuheinlagen werde ich bestimmt ausprobieren.
Liebe Grüße, Marita

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Britta,
es geht doch nichts über warme Füße!
Die Landlust habe ich auch...hast du den tollen Wollladen in Düren gesehen, sowas fehlt hier bei uns!
Liebe Grüße
Gisela

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Toll, die Schuheinlagen, warme Füße sind soooo gut -
liebe Grüße
Hanna

Elisabeth, hat gesagt…

Liebe Britta, bin gespannt ob die gestrickten Einlagen helfen!?!? Denn auch lebe meist mit kalten Füßen und fände das eine klasse Idee. LG Elisabeth