Montag, 14. Juli 2014

Eigentlich

Eigentlich bräuchte ich das Maniküretäschchen, dass Anna von Noodlehead entworfen hat, nicht wirklich, denn ich werde niemals so lange verreisen, dass ich gleich vier Nagellackfläschchen mitnehmen müsste. Und Nagelfeile und Schere passen immer locker in den Kulturbeutel. Aber ich fand die Form des Täschchen so nett, dass ich es unbedingt ausprobieren wollte. 


Eigentlich hätte ich es ja auch gerne aus diesem witzigen Nagellackfläschchen-Stoff genäht, aber in Deutschland wurde ich bisher nicht fündig und ihn extra im Ausland bestellen war mir zu aufwendig. Also habe ich Stoffe aus meinem Fundus genommen. Dank Birgit, die mir vor einiger Zeit Nachhilfe in Sachen KAM-Snaps gab, klappt es mit diesen Druckknöpfen auch endlich auf Anhieb und ohne Verluste.


Als Einlage für den oberen Teil habe ich Pellon 72F benutzt. Wenn das Täschchen mit vier Nagellackfläschen gefüllt ist, zieht es sich an dieser Stelle trotzdem ein wenig zusammen, aber damit kann ich leben. Es liesse sich wahrscheinlich auch mit anderer Einlage nicht ganz vermeiden.


Und weil das Nähen des Täschchens so viel Spaß gemacht hat und schnell von der Hand ging, habe ich gleich noch ein zweites Täschchen genäht. Außen meine geliebte "Susanna" vom Schweden. Die Reststücke, die ich noch habe, werden nur für besondere Stücke zerschitten.


Innen passende Stoffe in schwarz/weiß.


Der Stoff fürs Zippertäschchen kommt dem Nagellackfläschchenstoff doch schon recht nah im Design.


Und sollte ich den Stoff doch einmal auftreiben können, gibt es glatt noch ein drittes Täschchen.

10 Kommentare

Rike B. hat gesagt…

Beide Taschen sind sehr schön geworden, aber die Zweite gefällt mir noch besser als die erste.
LG, Rike

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Täschchen hat man nie genug, die sind alle Beide sehr hübsch -
liebe Grüße
Hanna

Michi hat gesagt…

Liebe Britta!
Da gebe ich dir Recht, so lang verreist kaum jemand, dass man drei Nagellackfläschchen mit nehmen muss. Und falls doch, wird wahrscheinlich die Pediküre am Urlaubsort beglückt;).
Die Version mit dem Ikeastoff gefällt mir um Klassen besser als die Rosaversion, viel besser, bin halt kein Pinkfreund.
Liebe Grüße
Michi

Sannes Neihstuv hat gesagt…

Wow wie toll ist das denn, deine Farben und Stoffe einfach klasse. vielen Dank für den Link das ist suuuper. :-))
LG Sanne

abc1x1 hat gesagt…

Hallo Britta,
ich finde das Täschchen auch super und Deine Stoffauswahl gefällt mir auch sehr gut!
Den Schnitt habe ich schon, ich glaub´ ich probiers auch bald aus.
LG Sigrid

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Britta,
mir gefallen beide sehr gut. Statt Nagellack würde ich Garnrollen darin transportieren :-)

Liebe Grüße
Angelika

Petruschka hat gesagt…

Ich habe nicht einmal Nagellack ;-))(die Tochter schon). Aber die Täschchen sehen wirklich super aus und ... ich bin zu selten bei IKEA - ich kenne die Stoffe nicht.

LG, Petruschka

Angelika hat gesagt…

I like it !!! Beide natürlich mit einem ganz kleinen Favoriten-Vorsprung für die 2. Farb- und Stoffkombination.
ANGE_naehte Grüße, Angelika

Bente-I like to QuiltBlog hat gesagt…

Hi Britta,
deine Etuis sind super geworden, tolle Stoffe und die richtigen Einlagen.
Also mittlerweile muss ich feststellen, dass ich schon immer so eine Manicuretasche gebraucht habe, ich wette, dass es dir auch bald so ergeht *smile*
Liebe Grüße
Bente

Michaele hat gesagt…

Das sind aber tolle Täschchen geworden, liebe Britta. Ich habe für solche Taschen schlechte Nerven. Irgendwo passt immer etwas nicht, dann wird es kurz weggelegt und es dauert oft lange, bis ich mich zum Fertigmachen aufraffe. Dabei gefallen mir solche Täschchen so gut! Vielleicht sollte ich mein Durchhaltevermögen trainieren ;-)
Liebe Grüße
Michi