Freitag, 17. Februar 2017

Quilten mit Pep

Was macht man an so einem trüben, regnerischen Tag wie heute? Entweder man setzt sich an die Nähmaschine und nimmt sich fröhlich bunte Stoffe zur Hand oder man kocht sich eine Tasse Tee und greift zu einem schönes Patchworkbuch um sich Ideen für neue Projekte zu holen. "Quilten mit Pep" ist da genau das richtige Buch.


Im ersten Teil des Buches werden einzelne Blöcke vorgestellt und Schritt für Schritt erklärt, wie sie genäht werden. Der überwiegende Teil der Blöcke kann wunderbar helfen die Restekiste zu leeren.


Aus den Blöcken kann man entweder Miniquilts, Tischsets, etc. nähen, oder sie zu einem großen Quilt verarbeiten, was im zweiten Teil des Buch beschrieben wird.


Dabei darf nach Herzenslust improvisiert werden. Lucie Summers beschreibt, dass sie meist nicht mehr als ein Fatquarter von einem Stoff kauft. Ihre Quilts näht sie aus den Stoffen, die sie gerade im Stash hat und wenn die Farbe eines Stoffes mal nicht hundertprozentig paßt, greift sie auch schon mal zu Pinsel und Farbe. Frei nach dem Motto, was nicht paßt, wird passend gemacht. Dieser Aspekt gefällt mir sehr, denn statt immer wieder neue Stoffe zu kaufen, möchte ich vermehrt versuchen, meine Stoffberge abzubauen. Mir gefällt auch wie Lucie Summers bedruckte Stoffe mit Unis kombiniert, die dadurch um so besser zur Geltung kommen.


 Stiebner Verlag, ISBN 978-3-8307-0923-7 

9 Kommentare

Trudi Patch hat gesagt…

Wow, das Buch ist ein guter Tipp!! Da machen die Bilder Lust, endlich mal wieder die Näma vorzukramen....
Liebe Grüße
Trudi

Hanna Kersch hat gesagt…

Liebe Britta,
Stoffe abbauen ist immer gut, da bin ich auch dran und es geht ganz gut voran. Ich wünsche Dir viel Freude mit Deinem neuen Buch und wünsch Dir ein schönes Wochenende -
mit lieben Grüßen
Hanna

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Britta,
dieses Buch steht natürlich auch in meinem Bücherregal und ich kann jeden deiner Sätze unterschreiben ;-) Liebe Grüße von Martina

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Britta,
Stoffe bauen wir aber nur ab, damit Platz für neue Stoffe ist ;-)) Mir gefällt das Buch auch sehr gut, aber ich werde in diesem Leben keine Stoffe anpinseln. Wenn es mal nicht ganz passt, drehe ich den Stoff manchmal um und verarbeite ihn mit der linken Seite oben :-)

Liebe Grüße
Angelika

Miri Mü hat gesagt…

Liebe Britta,
Vielen Dank für die Vorstellung dieses Buches. Das hört sich alles richtig gut an und ich glaube, das landet nun auf meiner Wunschliste.
Liebe Grüße,
Miri

Klaudia hat gesagt…

Liebe Britta,
das Buch hört sich gut an..danke für deine Vorstellung...vielleicht andet es auch auf meiner iste;-)

LG Klaudia

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
das Buch habe ich auch seit einiger Zeit. Es ist wirklich eine wahre Fundgrube an Ideen, und Vorschlägen fehlende Stoffe zu ersetzen.
Liebe Grüße
Birgit

Mein Kuddelmuddel hat gesagt…

Liebe Britta.
das Buch habe ich auch und es ist wirklich gut von dir beschrieben!
Liebe Grüße,
Gisela

Ursula hat gesagt…

Liebe Britta,
danke für die Buchvorstellung - klingt sehr interessant. Stoffe haben wir ja alle mehr als genug :o)
Liebe Grüße
Ursula