Freitag, 9. Januar 2009

Ein Geschenk und was warmes für die Füße

Als meine Mutter im Frühjahr meine neue Jeanstasche bewunderte, habe ich das sofort im Kopf abgespeichert und mir vorgenommen, meiner Mutter bei passender Gelegenheit auch eine zu nähen. Heute ist ihr Geburtstag und so habe ich die letzten Tage mit Rollschneider und Nähmaschine zugebracht, verschiedenfarbige Jeansstoffe hatte ich ja noch genug. Die Biesen sind wie bei meiner Tasche aus selbstgefärbten Stoff und fürs Futter hatte ich noch einen zu den Biesen passenden Rest, so dass ich nur die Taschenbügel besorgen musste. Und meine Mutter hat sich riesig über ihre neue Tasche gefreut.


Da der Winter uns weiterhin fest im Griff hat, habe ich auch kurzfristig zu Sockenwolle und Stricknadeln gegriffen und für Anna-Lena noch ein paar warme Socken gestrickt. In Pink kamen sie natürlich gut an und wurden gleich angezogen.

1 Kommentar

Hanna hat gesagt…

Hallo Britta,
Wer hätte sich über so eine Tasche nicht gefreut? Na und die Söckchen werden auf alle Fälle mit Begeisterung getragen, bei der tollen Farbe -
schönes Wochenende und liebe Grüße
Hanna