Mittwoch, 15. Juli 2015

Wie im Rausch

Eigentlich wollte ich ja nur ein Shirt für das große Tochterkind nähen. Sie hatte sich einen Stoff in Ausbrenneroptik ausgesucht. Da der Stoff 160 cm breit lag, konnte ich aber alle Teile nebeneinander auslegen, und es blieb noch mal ungefähr dieselbe Menge an Stoff übrig, was genau für ein Shirt für die jüngere Schwester reichte. Für den Halsausschnittblende habe ich den blauen Stoff einfach abgetrennt, damit sich die Blende besser anschmiegt.


Und da die Overlock noch nicht wieder weggeräumt war, gab es gleich noch ein neues Kleid, eine Frau Fannie in klein. Nach einem ausgiebigen Besuch des örtlichen Stoffgeschäfts mit beiden Töchtern, das wir mit prall gefüllter Tasche wieder verließen, gleich eine zweite Frau Fannie.


Und T'shirts für alle, juhu.  Der Schnitt "Kimono-Tees" von Maria Denmark ist ratzfatz genäht, wenn, ja wenn man nicht beim abschließenden Bügeln das Bügeleisen aus Versehen zu heiß eingestellt hat, kreisch. Geschehen beim Shirt oben rechts, das nun kurzerhand mit einer Tasche "verziert" wurde. Man muß sich nur zu helfen wissen, Tochterkind hat der Mutter dieses Mißgeschick auch großzügig verziehen. Glück gehabt. Überhaupt finde ich es klasse, dass meine Töchter, die ja inzwischen beide im Teenageralter sind, es noch nicht peinlich finden, wenn Mutter für sie näht. Das Shirt unten rechts ist nach einem Ottobreschnitt genäht.

6 Kommentare

Marle hat gesagt…

Ui hast Du schöne Sachen genäht!
Eigentlich bräuchte ich auch ein paar Oberteile, aber keine Zeit, keine Zeit.
Toll dass Deine Töchter Mutterns Werke noch immer tragen!
LG
Marle

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Ganz toll was Du alles nähst, ich würde das zu gerne können, hab da aber keine Geduld dazu -
liebe Grüße
Hanna

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Britta,
wenn selbstgenähte Sachen aussehen wie Deine, darfst Du sicher noch eine ganze Weile für die Beiden nähen :-)

Liebe Grüße
Angelika

Michi hat gesagt…

Liebe Britta!
Schön wenn bei einem Rausch so etwas Hübsches heraus kommt und kein Brummschädel!:)
Ich bin deinem Link gefolgt und gestöbert. So viele Möglichkeiten, wer weiß vielleicht trau ich mich auch bald drüber...
Liebe Grüße
Michi

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
also der Rausch hat ja mal keine Nebenwirkung, außer vielleicht ein Loch im Geldbeutel. Wenn dann aber so tolle Shirts und Kleider dabei rauskommen, ist das doch gleich vergessen. Wow also die Shirts muss ja anziehen egal ob von Mama genäht oder nicht.
Bei mir hätte nur nicht funktioniert, dass Groß und Klein den gleichen Stoff haben, das hätte gekracht hihi.
Liebe Grüße
Birgit

Mona hat gesagt…

Liebe Britta,
Man merkt in deinem post, wieviel Spaß dir das nähen mit der OVI gemacht hat. Tolle Dinge sind entstanden. Und dass der "Fortpflanz" es für gut befindet, zählt bekanntlich doppelt....😉 aus eigener Erfahrung.
Lg mona