Samstag, 10. September 2016

für dich, für mich, für uns

Nachdem die kleine Schwester so oft wie möglich ihre neue Lieblingsshorts trägt, wollte die große Schwester auch nicht zurückstehen und wünschte sich ebenfalls eine ShortyLegs


Und da die jungen Damen jetzt erst mal wunschlos glücklich sind, wurde es Zeit für mich zu nähen. Beim hiesigen Stoffdealer fiel mir ein toller Jeans ins Auge, der zu Hause auch gleich angeschnitten wurde. Eine Greteliestasche war nach lange Zeit mal wieder fällig. Und ich wollte für Paris eine Tasche, die schick, aber auch geräumig ist. Mit Rucksack in die Metro ist mehr als unpraktisch.


Innen ist noch eine kleine Tasche, in der der Kleinkram verstaut werden kann, damit man nicht zu viel Zeit mit Suchen vergeudet.


Sie hängt am langen Gummiband, um es Langfingern nicht allzu leicht zu machen. Am Karabiner ist auch Platz für Schlüssel, etc.


Da die Zeit es mit sich bringt, dass Eltern und Kinder zwar gleichzeitig, aber an unterschiedliche Orte verreisen, wurde ein zweiter Wäschesack nötig. Grundlage für diesen sind zwei noch unbenutzte Geschirrtücher aus der Aussteuer meiner Mutter, die ich ihr abgeschwatzt habe. Nicht dass bei mir Mngel daran herrschen würde, im Gegenteil.

9 Kommentare

Daphne hat gesagt…

Schöne Sachen, die Hose gefällt mir gut. Sieht genau richtig aus für den Sommer. :) Kann man jetzt immer noch gut gebrauchen.

Grüße,
Daphne

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Britta,
wenn die Kinder die selbstgenähten Sachen so gerne tragen, macht das nähen gleich doppelt Spaß :-) Die Tasche ist auch super geworden. An dem Stoff wäre ich vermutlich auch nicht vorbeigegangen :-)

Liebe Grüße
Angelika

Klaudia hat gesagt…

Liebe Britta,
ist das nicht schön, wenn die Kinder, die selbst genähten SACHEN; gerne tragen?
Toll schaut sie aus die Shorts, wie auch die schöne Tasche...und der praktische Wäschesack!

LG Klaudia

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Britta,
also eigentlich hättest du dir für Paris doch auch so eine schicke Shorts nähen können, damit wäre nicht nur die Tasche ein Hingucker ;-) Die Gretelies sieht super aus, da hast du mich doch glatt auf eine Idee gebracht! So alte Stoffe haben ja das gewisse Etwas und so ein Wäschesack ist das perfekte Projekt dafür, liebe Grüße von Martina

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Wieder einmal wunderschöne Dinge, die Du genäht hast, schön dass Du immer an die ganze Familie denkst und für alle etwas nähst -
liebe Grüße
Hanna

Marle hat gesagt…

Liebe Britta,
Du hast Deine Töchter sehr chic benötigt, die Shorts sehen toll aus! Deine Tasche finde ich auch sehr gelungen, toller Jeansstoff. Sehr schön der Wäschesack aus den Geschirrtüchern, ich habe mir vor Jahren auch mal welche beiseite gelegt, ich glaube, daraus könnte auch ein Säckchen werden...
LG
Marle

Ursula hat gesagt…

LIebe Britta,
eine hübsche Tochter in supertollen Shorts. Der Jeansstoff ist der Hammer - da muss ja eine Tasche daraus werden.
Liebe Grüße
Ursula

Birgit hat gesagt…

Liebe Britta,
wow warst du wieder fleißig, Shorts, Taschen, Wäschesackerl. Hut ab.
Wünsche dir weiterhin viel Spaß an der Nähmaschine, hier ist gerade etwas Flaute, aber das kommt wieder.
Liebe Grüßé
Birgit

misspatchwork hat gesagt…

Liebe Britta,
sehr schöne Dinge sind in deinem Nähzimmer entstanden. Die Short wird sicher heiß geliebt und deine Tasche mit dem tollen Jeansstoff ist der Hammer. Aus Geschirrtüchern einen Wäschesack zu nähen finde ich genial, ich hätte da auch noch einige Tücher liegen.
herzliche Grüße
Gudrun