Sonntag, 15. Januar 2017

Nesteldecken

Noch vor Weihnachten konnte ich wieder mal ein paar Nesteldecken an das Seniorenheim unserer Gemeinde abgegeben.


Wieder konnte ich viele Dinge aus dem Fundus meiner Mutter verwenden wie den gehäkelten Schmetterling oben. Oder die Häkelborte unten, die ursprünglich mal ein Gästetuch zieren sollte.


Kindersöckchen und Kinderwaschlappen, die ich noch von unseren Kindern verwahrt hatte, warum auch immer. Jetzt haben sie noch einmal eine letzte Bestimmung gefunden.



Auch eine Handgelenk-Rassel habe ich aufgenäht. Der Fellstoff ist ein Rest von Anna-Lena's Karnevalskostüm.

8 Kommentare

Hanna hat gesagt…

Liebe Britta,
Die sind nicht nur zweckdienlich, sondern auch sehr schön.
Liebe Grüße
Hanna

abc1x1 hat gesagt…

Liebe Britta,
Deine Nesteldecken sind sehr vielfältig und machen bestimmt den Heimbewohnern viel Freude.
Unsere Gruppe plant auch, wieder mal welche zu nähen.
Schönen Gruß von Sigrid

Klaudia hat gesagt…

Hallo Britta,
die Nesteldeckchen sind toll und individuell gestaltet...und werden den Bewohnern,bestimmt viel Freude bereiten.

LG Klaudia

Fischtown Lady hat gesagt…

Liebe Britta,
deine Nesteldecken sind liebevoll gestaltet. Sie werden den Bewohnern gute Dienste leisten. Ich Nähe auch ab und zu welche für unser Heim und bin immer auf der Suche nach neuen Ideen und nach allem möglichen zum Gestalten. Kindersocken hab ich mir auch schon bereitgelegt.
Liebe Grüsse, Marita

Elisabeth hat gesagt…

Hallo Britta,
da hast du ein sehr gutes Werk getan!!
Eine super Sache!!
Lg Elisabeth

stufenzumgericht hat gesagt…

Liebe Britta,
die Idee der Nesteldecken gefällt mir sehr und deine sehen auch noch richtig gut aus!
Liebe Grüße von Martina

Angelikas quilts and knits hat gesagt…

Hallo Britta,
die Decken werden sicher viel Freude bereiten !

Liebe Grüße
Angelika

Petruschka hat gesagt…

Deine Vielfalt an decken begeistert mich. Klasse, was Du alles verwendet hast.

Herzlichst, Petruschka